Wir erklären Ihnen gerne, schnell und direkt unsere Leistungen:

Rufen Sie uns an: +49 7361-578-0 eMail an uns

Unternehmen

Premiumkompetenz für Premiumkunden

Die Lindenfarb Textilveredelung ist Europas größter Dienstleister im Bereich der Textilveredelung. Mit unserer hohen Beratungskompetenz und modernster Fertigungstechnologie veredeln wir innovative technische Textilien überwiegend für Kunden aus dem Premiumbereich der Automobilindustrie. Zu unseren Kunden zählen aber auch Produzenten und Unternehmen aus Industrie, Medizin, Bau und vielen anderen Branchen.

Unser Leistungsspektrum umfasst Oberflächenbehandlungen wie Rauen, Scheren, Knautschen, Kalandern, Chintzen und Prägen, wie auch das Färben, Bleichen, Waschen, Reinigen, Beschichten und Hochveredeln von Textilien. Gegenwärtig beschäftigen wir über 300 motivierte Mitarbeiter. Unsere Produktionsfläche von ca. 33.000 m² ermöglicht eine Ausrüstungskapazität von über 50 Tonnen pro Tag. Unser Jahresumsatz beträgt über 30 Mio. Euro.

Spannerei Hochbau und Endkontrolle Baumfärberei Spannerei Nord Beschichtung Spannerei Süd Warenvorbehandlung Verwaltung Strangfärberei Rauerei / Schererei Farbentwicklung / Prüflabor Versand Prägen Sozialgebäude Besucherempfang Kraftwerk Werkfeuerwehr Technische Dienste

Drucken

Historie 

Innovationskraft. Gestern, heute und morgen

Die heutige Lindenfarb Textilveredelung ging 1925 aus der bereits seit dem 18. Jahrhundert bestehenden Lindenfarb, vormals Firma Karl Fürgang hervor.

Seit 1934 befasste sich das Unternehmen mit dem Färben und Ausrüsten von Maschenstoffen.

1948 übergab Raimund Probst die Firma an seinen Sohn Julius Probst. Als 1950 die Kapazitäten im Stammwerk in Aalen nicht mehr ausreichten, entschloss man sich für einen Neubau und die Verlagerung des Firmensitzes.

Seit 1952 befindet sich die Lindenfarb Textilveredelung am heutigen Stammsitz in Aalen-Unterkochen. 2017 wurde RADIAL Capital Partners neuer Mehrheitseigentümer der Lindenfarb.



Drucken

Leitbild 

Qualität in Prozessen und Produkten

Unsere Beratungskompetenz, Kenntnis der Marktentwicklungen sowie das Erkennen und Reagieren auf Trends macht uns zu einem innovativen und verlässlichen Entwicklungspartner. Das verpflichtet. So ist das Streben nach einer Null-Fehler-Qualität in allem, was wir tun, für uns oberstes Gebot.

So fertigen unsere qualifizierten Mitarbeiter in unserem modernen Maschinenpark, Textilien in einer Produktionsqualität, die den hohen Anforderungen unserer Kunden entsprechen oder ihre Erwartungen sogar noch übertreffen. Selbstverständlich termingerecht und flexibel.

Dabei handeln wir stets verantwortungsbewusst gegenüber der Umwelt und unseren Ressourcen. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern setzen wir uns für unsere Kunden und ihre Wünsche ein. Verlässlich, ehrlich und fair. Qualitätsbewusst und leistungsbereit.



Drucken

Referenzen 


Drucken
Scroll

Anwendungsbereiche

Lindenfarb – überall in der Welt

Textilien von Lindenfarb sind nahezu überall in unserem Alltag vertreten. Ob sichtbar oder nicht sichtbar, dekorativ oder funktionell eingesetzt, befinden sie sich in Fahrzeugen, Flugzeugen und Gebäuden, sie unterstützen industrielle Prozesse oder bekleiden Sportler und diverse Berufsgruppen. Überall dort, wo höchste Ansprüche an Qualität, Funktionalität, Optik und Haptik gestellt werden, ist Lindenfarb mit seinen vielfältigen Veredelungslösungen gefragt.


Drucken

Automobil 

Wir veredeln für die Automobilbranche sichtbare und nicht sichtbare, dekorative und funktionelle Textilien wie Himmel, Säulen, Hutablagen, Beschattungsartikel, Sitztiefenverstellungen, Sitzunterfederungen, Windshots, Keder, Kabelummantelungen, die unabhängig von ihrem Verwendungszweck extrem hohe Anforderungen hinsichtlich Qualität, Lebensdauer und Belastbarkeit erfüllen müssen. Wir sind vorwiegend im Premiumbereich für folgende OEMs tätig: Daimler, BMW, Audi, Porsche, VW, Ford, Volvo, Ferrari, Toyota, Opel.


Drucken

Luft- & Raumfahrt 

Technische Textilien, die von Lindenfarb gefärbt oder veredelt wurden, finden sich auch in der Luft- und Raumfahrt wieder z. B. sichtbar in den Innenräumen von Flugzeugkabinen, nicht sichtbar als Kabelummantelungen oder Sitzunterfederungen.


Drucken

Medizin 

Textile Implantate, Hilfsmittel für die Wundversorgung, Produkte für Orthopädie, Rehabilitation, Hygiene sowie OP-Ausstattung: Textilien in dieser Branche unterliegen strengen Qualitätsanforderungen, insbesondere hinsichtlich der bei dem Textilherstellungsprozess eingesetzten Präparationen wie z. B. Öle und andere Hilfsstoffe, die restlos entfernt werden müssen. Dank der verschiedenen Reinigungsverfahren der Textilien und eines modernen Maschinenparks erfüllt Lindenfarb selbst diese höchsten Qualitätsstandards.


Drucken

Werbeträger 

Neben den klassischen Textilien wie Markisenstoffen, Sonnen- und Sichtschutz, Zelten und Fahnenstoffen veredeln wir in großem Umfang Textilien für den expandierenden Markt der Werbebanner, Textilien für Leuchtkästen und den Messebau. Unsere speziellen Veredelungsverfahren in diesem Bereich ermöglichen unseren Kunden einen optimalen Auftrag der Farben für langlebige und hochauflösende Textildrucke.


Drucken

Bau 

In und an Gebäuden erfüllen Textilien funktionelle und dekorative Aufgaben. Neben  klassischen Textilien wie z. B. Putznetzen, wärmedämmenden, magnetischen oder geruchsabsorbierenden Textilien, Bedachungen und Wandverkleidungen entstehen zunehmend auch Textilien mit neuen Eigenschaften z. B. solchen, die Handystrahlung und Elektrosmog abschirmen und WLAN-Abgrenzung nach außen bieten. Hierfür realisieren wir mit unserem langjährigen Know-how Forschungsergebnisse für die Produktion.


Drucken

Industrie 

Technische Textilien sind aus industriellen Anwendungen und Produktionsprozessen nicht wegzudenken: Neben klassischen Textilien wie Schleifscheibenvelouren, antistatischen Textilien, Filter- und Reinigungssystemen, Mikrofaserreinigungstüchern oder Trägermaterialien für Verbundwerkstoffe, bis hin zu Transportverpackungen, entwickelt Lindenfarb Veredelungsverfahren für neue intelligente Anwendungsgebiete.


Drucken

Bekleidung 

Neben Textilien für funktionelle Bekleidung im Sport- und Freizeitbereich entwickelt Lindenfarb auch Textilien für Arbeitsbekleidung. Spezifische Berufsgruppen sind Feuerwehr, Stahlkocher, Wald- und Straßenbauarbeiter, Militär- und Sicherheitspersonal. Neben den klassischen Funktionen wie Schutz vor Temperatur und Feuchtigkeit sind hier vor allem reflektierende Textilien und durch Beschichtung verstärkte Textilien gefragt. Lindenfarb setzt auch in diesem Bereich die unter Laborbedingungen entwickelten neuen Funktionen in industrielle Produktionsprozesse um und ermöglicht so für alle Berufsgruppen mehr Sicherheit.


Drucken

Heimtex 

Auch im Bereich Heimtex, insbesondere bei hochwertigen Matratzenbezugstoffen sowie bei Möbelbezugstoffen, sind von Lindenfarb ausgerüstete Stoffe zu finden.


Drucken
Scroll

News

News 05/2018

Newsletter 

Newsletter / Neues Logo / Neue Website

Mit unserem monatlichen Newsletter möchten wir Sie über aktuelle Themen, Neuigkeiten, Änderungen/ Ergänzungen, etc. informiert halten.

Wenn Sie diese Informationsquelle nutzen möchten, können Sie den Newsletter hier jederzeit abonnieren oder sich bei Nichtgefallen abmelden:

Neues Logo / Neue Website

Lindenfarb präsentiert sein Unternehmenslogo in einem neuen, moderneren Design. Das neue Logo steht für jung, dynamisch , fortschrittlich, wandelbar, erfolgsorientiert.

Lindenfarb steht für Qualität, Zuverlässigkeit und Vertrauen, für Tradition und Innovationskraft. Das neue Logo spiegelt diese Werte eindeutig wider. Es ist eine in die Zukunft gerichtete Weiterentwicklung des bisherigen Logos und schlägt eine Brücke zwischen Tradition und Zukunft des Unternehmens.



Drucken
News 04/2018

Oeko-Tex Standard 100  

Neue Anforderungen

Das Siegel Textiles Vertrauen zählt zu den international bekanntesten Qualitätszertifikaten, es gilt für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen. Geprüft nach Oeko-Tex Standard 100 (Anhang 4) bedeutet, dass das Produkt auf eine Reihe von insgesamt 100 Schadstoffen, optische Aufheller oder Ähnliches getestet wurde.

Lindenfarb hat sich entschlossen, dieses Jahr die repräsentativen textilen Muster nicht nach Anhang 4, wie bisher, sondern nach den neuen Anhang 6 (neue erweiterte Anforderungen sog. „DETOX-Anforderungen“ prüfen und zertifizieren zu lassen. Dieses Ziel haben wir erreicht!

Lindenfarb ist in der Lage, die textilen Materialien - auf explizite Anforderung unserer Kunden und unter Beachtung des gewünschten Veredelungsziels - gemäß den anspruchsvollen Anforderungen nach Anhang 6 des Öko-Tex Standard 100 auszurüsten!



Drucken
News 04/2018

DS-GVO 

Lindenfarb ist bereit!

Spätestens am 25. Mai 2018 ersetzt die DS-GVO das 40-Jahre alte deutsche Bundesdatenschutzgesetz.

Darauf sind wir vorbereitet!

Der Umgang mit persönlichen Daten unserer Mitarbeiter und unserer Kunden ist uns sehr wichtig. Wir werden hinsichtlich Transparenz und Dokumentation die zusätzlichen und strengeren Anforderungen erfüllen.


Drucken
News 02/2018

Ausbildungs- und Studienmesse 2018 

Lindenfarb auf der Ausbildungs- und Studienmesse Aalen

Lindenfarb hat sich auf der Ausbildungs- und Studienmesse Aalen am 24.02.2018 dem Publikum mit großem Erfolg präsentiert.


Drucken
News 11/2017

Rückblick November 2017 

RADIAL Capital Partners (RCP) schließt Übernahme von Lindenfarb, Europas größtem unabhängigen Textilveredler ab.

Nachdem am 31.10.2017 das Insolvenzverfahren über das Vermögen der Lindenfarb Textilveredlung Julius Probst GmbH & Co. KG aufgehoben wurde und die weiteren Vollzugsbedingungen eingetreten sind, hat die Münchner Beteiligungsgesellschaft RADIAL Capital Partners (RCP) den Unternehmenserwerb von der Familie Probst vollzogen.

RCP beteiligt sich europaweit an mittelständischen Industrieunternehmen in Sonder- und Umbruchsituationen, insbesondere bei Konzernspaltungen, ungelösten Nachfolgen oder Restrukturierungen. Der Investitionsfokus von RCP liegt auf Industrieunternehmen, die Umsätze von EUR 10 Mio. bis EUR 250 Mio. erwirtschaften und über operative Wertsteigerungspotentiale verfügen. Im Beteilungsmanagement setzt RCP auf die langfristige und nachhaltige Entwicklung der Beteiligungsunternehmen unter Berücksichtigung sozialer und umweltbezogener Belange. Ulrich Radlmayr und Andreas Mayr, Gründer und geschäftsführende Gesellschafter von RCP, verfügen über langjährige Erfahrungen im Erwerb und Beteiligungsmanagement von Unternehmen in Sonder- und Umbruchssituationen. Sie waren in der Vergangenheit für den Erwerb von mehr als 50 Unternehmen im mittelständischen Umfeld und deren operativer Entwicklung verantwortlich.



Drucken
Scroll

Waschen und Reinigen

Um im Veredelungs- und Färbeprozess der Textilien optimale Ergebnisse zu erzielen, müssen die angelieferten Rohstoffe vor ihrer Verarbeitung von diversen Begleitstoffen, die bei der Herstellung der Rohware hilfreich waren, rückstandslos befreit werden.

Dies geschieht durch Waschen oder Reinigen. Zum Waschen stehen in unserem Unternehmen zahlreiche Anlagen mit unterschiedlicher Technologie zur Verfügung. Hierzu gehören kontinuierliche Anlagen mit verschiedenen Breiten und Waschtemperatur. Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Ware diskontinuierlich zu waschen.

Als eines der wenigen Unternehmen in Europa verfügt Lindenfarb sogar über eine kontinuierliche chemische Reinigungsanlage für Rollenware.



Drucken

Rohware 

RohwareRohware

Je nach der zukünftigen Verwendung, die unsere Kunden für ihre Textilien vorgesehen haben, kommen ganz unterschiedliche Arten von Textilien zum Einsatz: Elastische und unelastische Strickware, Kettwirkware, Webware, Filze oder Vliese in den verschiedenen Materialzusammensetzungen aus vorwiegend synthetischen und pflanzlichen Fasern oder Mischungen aus beidem. Als Europas größter Dienstleister im Bereich der Textilveredelung mit langjährigem Know-how und modernstem Maschinenpark ist Lindenfarb selbstverständlich in der Lage, alle diese Arten von Textilien zu veredeln.


Drucken

Warenvorbereitung 

WarenvorbereitungWarenvorbereitung

Die Rohware wird in unterschiedlichen Formen, als Jumborolle, Kleinrolle, dubliert, im Schlauch oder abgetafelt auf Palette geliefert. Nach dem Abladen wird sie einer ersten Sichtprüfung unterzogen und für den nachfolgenden Veredelungsprozess vorbereitet. Hierfür stehen vier Trockenschneidemaschinen in verschiedenen Breiten sowie fünf alternative Legemaschinen zur Verfügung.


Drucken

Warenvorbehandlung 

Präparationen (Öle, Wachse usw.), die bei der Garn- und Flächenproduktion hilfreich waren, sind bei der Veredelung kontraproduktiv. Um hier optimale Ergebnisse zu gewährleisten, muss die Rohware bestmöglich von solchen Verunreinigungen befreit werden. Für ihre schnelle und flexible Entfernung stehen zahlreiche Anlagen mit unterschiedlicher Breite zur Verfügung: Diverse Waschmaschinen in Breiten bis 360 cm, Bleichanlagen in verschiedenen Varianten (Breit- und Strangform), eine Waschtrockenstraße bis 210 cm sowie eine chemische Reinigung bis 290 cm.


Drucken

Chemisches Reinigen 

Die chemische Reinigung von Textilien ist eine zusätzliche Möglichkeit, schwer auswaschbare Präparationen herauszulösen. Sie bietet damit den Vorteil, textile Materialien rückstandsfrei zu reinigen, was für Weiterverarbeitungen wie z. B. Kaschieren und Kleben unabdingbar ist. Als eines der wenigen Unternehmen in Europa verfügt Lindenfarb über eine kontinuierliche Chemisch-Reinigungsanlage für Rollenware.


Drucken
Scroll

Färben

 

Um den stetig steigenden Anforderungen des Marktes und den qualitativ immer höheren Kundenwünschen gerecht zu werden, bieten wir unseren Kunden in unserer Färberei eine große Bandbreite und flexible Möglichkeiten des Textilfärbens. Je nach ihren Anforderungen finden sie eine Strangfärberei und eine Baumfärberei ebenso, wie auch die kontinuierliche Breitfärbung im Thermosolverfahren, die es uns erlauben, für ihre Produkte optimale Farbergebnisse auf höchstem Qualitätsniveau zu erzielen.



Drucken

Baumfärben 

In der Baumfärberei wird unter Druck Färbeflotte (Farbe und chemische Hilfsstoffe) durch das Textil, welches auf einen perforierten Träger aufgewickelt wurde, gedrückt. Mit Hilfe eines Temperatur- und zeitgesteuerten Färbeverfahrens wandert die Farbe auf bzw. in das aufgerollte Textil. Für die Aufträge unserer Kunden stehen 21 verschiedene Baumfärbeapparate mit einem Fassungsvermögen von 10 bis 1.000 kg und einer maximalen Färbebreite von 330 cm bereit.


Drucken

Strangfärben 

In unserer Strangfärberei wird die Ware über verschiedene Warentransportsysteme durch eine sogenannte Färbeflotte (Farbe und chemische Hilfsstoffe) geführt. Mit Hilfe eines temperatur- und zeitgesteuerten Färbeverfahrens wandert die Farbe auf bzw. in das bewegte Textil. Rundstrickware kann hier auch im Schlauch bearbeitet werden. Dafür stehen 13 Großmaschinen (HT-Roto- und I-Master-Maschinen) bis 1.000 kg Füllvermögen sowie 6 Muster- und Kleinfärbemaschinen bis 300 kg Füllvermögen - mit einer maximalen Färbebreite von 360 cm - zur Verfügung.


Drucken

Färbereilabor 

Unser hochmodernes Färbereilabor ist ein wichtiges Kompetenzzentrum der Lindenfarb, das uns nicht nur für die Premiumkunden der Automobilindustrie zu einem wichtigen Entwicklungspartner macht.

Wenn es um den exakten Farbton über die gesamte Produktion oder um die Reproduzierbarkeit von Folgeaufträgen geht, muss immer die hohe Farbqualität über einen langen Zeitraum Bestand haben. Besondere Anforderungen im Automobilbereich werden hierbei bspw. neben einer exakten Farbgenauigkeit, an sehr hohe Farbechtheiten gestellt.

Im Medizinbereich sieht es anders aus. Hier darf sich die Farbe, auch nach vielen Industriewäschen, nicht verändern.

Dank ausgewählter hochwertiger Ausrüstungsprodukte, Know-how und langjährige Erfahrung werden wir hier den höchsten Anforderungen und Qualitätsansprüchen gerecht.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, werden im Labor Musterfärbungen, unter Berücksichtigung des zukünftigen Einsatzes und Erfüllung der geforderten Echtheiten des jeweiligen Marktsegmentes, angefertigt.

Unsere Laborfärbeanlage ermöglicht eine Musterfärbung vollautomatisch, d. h. vom Ansatz bis zur Färbung durchzuführen.

Nach Kundenfreigabe der Musterfärbung wird die Farbvorlage für die Serienproduktion als Urmuster farbmetrisch eingemessen und elektronisch in unserer Rezepturverwaltung gespeichert.



Drucken
Scroll

Appretur

 

Optimal ausgestattete, hochentwickelte Technologien bieten eine präzise Behandlung der Textilien auf höchstem Qualitätsstandard. Exakt auf die Anforderungen unserer Kunden abgestimmt, entwickeln wir spezifische Ausrüstrezepturen und appretieren die Textilien so, dass diese das spezifizierte Anforderungsprofil erfüllen. Dabei werden vielfach verschiedene Verfahren miteinander kombiniert. Neben dem Foulardauftrag kann auch ein Sprühauftrag erfolgen.

Der moderne Maschinenpark sichert eine hohe, gleichbleibende Qualität der von uns durchgeführten Veredelungsprozesse.



Drucken

Chemische Ausrüstung / Chemische Appretur und Thermofixierung 

Eine lückenlose Dokumentation aller Verarbeitungsschritte ermöglicht uns bei späteren Folgeaufträgen die Reproduktion eines identischen Veredelungsergebnisses.

Die Vielzahl unterschiedlich konzipierter Spannrahmen, Trockner und Tumbleraggregate ermöglichen neben Effektgebung der Textilien die Bearbeitung in Breiten von 80 bis 360 cm. Wie bei der Färberei besteht auch bei der Ausrüstung die Möglichkeit, vorab im Labor Muster anzufertigen. Eine Vielzahl von chemischen Ausrüstungen kann realisiert werden:

  • Flammfestausrüstung
  • Druckvorbehandlung
  • Hydrophob-Ausrüstung
  • Hydrophil-Ausrüstung
  • Schmutzabweisend
  • Antibakterielle Ausrüstung
  • Fungizid-Ausrüstung
  • Griffausrüstungen (weich/hart)
  • Ausrüstung mit Duftstoffen/ Wellnessprodukten
  • Antistatische Ausrüstung
  • uvm.


Drucken

Mechanische Behandlung/ Mechanische Appretur 

Ein umfangreicher und vielseitiger Maschinenpark mit den unterschiedlichsten Technologien ermöglicht effektvolle Oberflächenbehandlungen wie Rauen, Scheren, Knautschen, Kalandern, Chintzen und Prägen. Dafür stehen für unsere Kunden z. B. mehrere Raustraßen in Breiten bis 280 cm bereit. Je nach Intensität des Raueffekts können einzelne Passagen zugeschaltet werden. Hergestellt werden Velours und Samt für eine Vielzahl von Anwendungen.


Drucken

Rauen 

Mittels mehrerer Rauwalzen werden einzelne Fasern nach und nach aus dem Textilverbund herausgearbeitet, wodurch sich die Ware verdichtet, einen weichen Griff, eine mehr oder weniger flauschige Oberfläche und mehr Volumen bekommt. Auf Kratzen-Raumaschinenstraßen verschiedenster Art und Ausstattung werden Kettwirk- und Rundstrickqualität, Velours, Halbsamt und Flausch sowie hochwertige Automobilartikel und auch Steh- und Strichsamt geraut.


Drucken

Scheren 

Bei Scherartikeln werden mit Hilfe eines Schermessers überstehende Fasern abgeschnitten bzw. Frotteehenkel aufgeschnitten, so dass eine schöne einheitliche Plüsch-Optik entsteht. Dieses Verfahren wird vor allem zur Optimierung der Produktqualität vorausgehender mechanischer Oberflächenbehandlungen wie z. B. dem Rauen eingesetzt. Verschiedenartige Schermaschinen mit unterschiedlichen Schneidzeugen stehen zur Fertigung von Samt, Velours, Plüsch, Frottee, Nicki usw. auf der Basis von Rundstrick- oder Kettwirkware sowie Webwarenqualitäten zur Verfügung.


Drucken

Knautschen 

Beim Knautschen wird das Textil als Strang in den sogenannten Knautschkessel gelegt und zusammengedrückt, damit sich unregelmäßige Falten bilden. Anschließend wird der Kessel verschlossen und mit Wasserdampf versetzt, bis die Falten (Knautsch) in der Ware fixiert sind.


Drucken

Prägen/Chintzen 

Über Musterprägungen erhält das Textil durch Druck und Temperatur eine andere Oberfläche. Beim Chintzen werden Glanz und Warenverdichtung erzielt. Wie bei allen Veredelungsprozessen ist auch hier die optimale Abstimmung der Maschinen und Werkzeuge wesentliche Voraussetzung für eine hohe und langfristige Produktqualität, die auch nach vielfacher Nutzung Bestand hat. Prägungen mit Transferdruck sind möglich. Zum Prägen stehen verschiedene Prägedessins in einer Bearbeitungsbreite von 160 cm zur Verfügung. Individuelle Prägewalzen mit speziellem Dessin können auf Anfrage erstellt werden.


Drucken

Beschichten 

Wo Textilien in immer neuen Bereichen eingesetzt werden und Verbraucher immer mehr von ihnen erwarten, gewinnt die Beschichtung zunehmend an Bedeutung. Viele dieser neuen Funktionen sind ausschließlich über eine Beschichtung darzustellen. So werden Funktionsbeschichtungen auf der Basis Polyacrylat, Acetat, Latex, Polyurethan und Silikon hergestellt. Die Beschichtung erfolgt nach dem Direktstreichverfahren (Luft-Walzenrakel) mit wässrigen Dispersionen. Die Beschichtungsmittel können sowohl in Pastenform als auch mittels stabilen oder instabilen Schaums aufgebracht werden. Die Bearbeitungsbreite beträgt 210 cm.

Unsere Beschichtungsanlagen und eine durchgängige Qualitätskontrolle sichern kontinuierlich hohe Produktqualität über die gesamte Textilbahn. Die Beschichtung im Direktstreichverfahren ermöglicht uns Textilien auf ihre künftige Anwendung zu optimieren:

  • Versteifend
  • Flammhemmend
  • Magnetisch
  • Antirutsch
  • Farbig
  • Wasserabweisend
  • Schmutzabweisend
  • Fungizid
  • Wärmereflektierend


Drucken

Wasch-Trocken-Straße 

In der Regel werden Textilien vor der eigentlichen Veredelung verschiedenen Vorbereitungsprozessen unterzogen. Dies geschieht normalerweise in mehreren Arbeitsschritten auf unterschiedlichen Maschinen. In Zusammenarbeit mit führenden Textilmaschinenherstellern hat Lindenfarb eine Anlage konstruiert, in der Textilien in einem Arbeitsgang verschiedenen Vorbereitungsschritten unterzogen werden. Sie ermöglicht in einem Arbeitsgang das Waschen, Trocknen, Foulardieren, Fixieren und Fertigspannen. Der Wegfall verschiedener Zwischenschritte erhöht zum einen die Produktqualität, zum anderen bedeutet die Zusammenfassung mehrerer Prozessschritte zu einem Arbeitsgang eine geringere mechanische und thermische Belastung.



Drucken
Scroll

Endkontrolle

 

Am Ende der Veredelungsprozesse wird die Ware einer abschließenden Qualitätskontrolle unterzogen. Hierzu stehen zahlreiche Schaustühle sowie automatische Fehlerinspektionseinrichtungen bereit. Wir untersuchen die Ware auf Unregelmäßigkeiten aller Art, z. B. Garn, Wirk- und Strickfehler, Verschmutzungen oder Beschädigungen, markieren diese Fehler entsprechend den Kundenforderungen und konfektionieren die Rollen auf die vom Kunden gewünschte Breite.



Drucken

 

Auf Wunsch kann zu jeder Partie ein Prüfzeugnis oder Fehlerprotokoll erstellt werden. Hier können wir auch auf eine Vielzahl von Kundenwünschen eingehen, von der Hülse bis zur Spezialverpackung mit Wellpappe, fertigen individuelle Kundenetiketten wie VDA- oder EDI-Etiketten an.


Drucken

Prüflabor 

In unserem modernen textiltechnischen Labor werden individuelle Kundenanforderungen geprüft, dokumentiert und auf Wunsch Abnahmeprüfzeugnisse erstellt.


Drucken

Farbendprüfung 

Vor Auslieferung der Fertigware wird die Farbe visuell oder messtechnisch geprüft und dokumentiert.


Drucken
Scroll

Mitarbeiter

Wo Qualifikation auf Motivation trifft

Textilveredelung, die individuellen Kundenwünschen mit innovativen High-Tech-Lösungen begegnet, ist äußerst personalintensiv. Sie setzt umfassende Kompetenz der einzelnen Mitarbeiter voraus. Ihre Qualifikation und Motivation bilden die Grundlage unseres Erfolges und Ihrer Zufriedenheit. Wir verhalten uns gegenüber unseren Mitarbeitern stets verantwortungsvoll, verlässlich und fair. Wir bieten neben Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeitmodelle. Diese attraktiven Leistungen sowie ein offener, von Teamgeist geprägter Umgang sind sicher auch ein Grund, warum es bei Lindenfarb statt personeller Fluktuation viele Mitarbeiter gibt, die ihr Wissen und Können über Jahrzehnte in den Dienst unserer Kunden und unserer Firma stellen.



Drucken

LINDENFARB 

Ein gutes Team geht gemeinsam durch Höhen und Tiefen


Drucken

Arbeits- und Gesundheitspolitik 

Oberste Priorität: Gesundheit und Arbeitsschutz

Nur gesunde Mitarbeiter sind motivierte und leistungsfähige Mitarbeiter. Daher fühlen wir uns der Prävention im Arbeitsschutz verpflichtet. So werden u. a. alle Arbeitsplätze sicher, ergonomisch und gesundheitsgerecht gestaltet und stets nach neuesten Erkenntnissen kontinuierlich verbessert. Zudem sensibilisieren Schulungen und Unterweisungen das Bewusstsein unserer Mitarbeiter für Arbeits- und Gesundheitsschutz.

Gefährdungen werden durch Gefährdungsbeurteilungen sowie eine vorausschauende Planung und Erstellung der Produktionsanlagen weitestgehend vermieden. Sollte es doch einmal zu Unfällen oder Beinahe-Unfällen kommen, werden diese gründlich untersucht, um durch wirksame Maßnahmen eine Wiederholung auszuschließen. Textilhilfsmittel, Farbstoffe und Betriebsstoffe dürfen nur nach Prüfung und Freigabe verwendet werden, wenn sie keine Gefährdung darstellen, CMR Stoffe sind vom Einsatz ausgeschlossen. Erforderliche persönliche Schutzausrüstungen stehen unseren Mitarbeitern zur Verfügung, entsprechende Unterweisungen und Überprüfungen werden regelmäßig erteilt.



Drucken
Scroll

Karriere & Ausbildung

Mit der richtigen Einstellung aufsteigen

Leistungs- und erfolgsorientierte Bewerber finden in unserem Textilveredelungs-Unternehmen ein anspruchsvolles und vielseitiges technisches bzw. betriebswirtschaftliches Umfeld, den Einsatz modernster Be- und Verarbeitungstechnologien, umfangreiche Kommunikationseinrichtungen sowie viele Möglichkeiten, sich einzubringen.

Folgende Berufe und Berufungen finden Sie in unserem Unternehmen:

  • Kaufmann/ -frau für Büroorganisation
  • Industriekaufmann/ -frau
  • Finanz- oder Personalfachkaufmann/ -frau
  • Fachinformatiker/in Systemintegration
  • Netzwerkadministrator/in
  • Technische/r oder kaufmännische/r Betriebswirt/in

 

 

  • Bachelor/Master of Arts
  • Maschinen- und Anlagenführer/in Textil
  • Produktionsmechaniker/in Textil
  • Produktveredler/in Textil
  • Textillaborant/in
  • Industriemeister/in Textil
  • Textiltechniker/in Veredelung
  • Dipl. Ingenieur (siehe Schwerpunkte bei Bachelor/Master)
  • Bachelor/Master of Science/Engineering Schwerpunktbereiche Textilveredelung, Textilchemie, Chemie, Maschinenbau, Energie oder Versorgungstechnik, Umweltschutz, Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung
  • Industriemechaniker/in mit/ohne Weiterbildung Techniker/in bzw. Meister/in
  • Elektroniker mit/ohne Weiterbildung Techniker/in bzw. Meister/in

Drucken

Ihre Initiativ-Bewerbung 

Nehmen Sie zu uns direkt Kontakt auf und bewerben Sie sich per E-Mail, Telefon oder per Post:

Lindenfarb Textilveredlung
Julius Probst GmbH & Co. KG

Färberstraße 10
73432 Aalen-Unterkochen
Deutschland

Telefon: +49 (0)7361-578-0
Telefax: +49 (0)7361-578-325
E-Mail: personalabteilung@lindenfarb.de


Drucken

Ausbildung 

Fundierte Ausbildung – unser Erfolgsgarant

Als gut positionierter Marktführer in der europäischen Textilveredelungsindustrie bildet die umfassende Kompetenz unserer Mitarbeiter die Basis unseres Unternehmenserfolges.

Um die Besten für die Zukunft zu finden, bilden wir sie selbst aus. Und zwar gleich von Anfang an.

In folgenden Ausbildungsberufen sind Sie bei uns zu Hause:

  • Industriekaufmann/ -frau
  • Fachinformatiker/in Systemintegration
  • Elektroniker/in für Betriebstechnik
  • Industriemechaniker/in
  • Maschinen- und Anlagenführer/in Textil
  • Produktveredler/in Textil
  • Textillaborant/in

Auf der Website www.go-textile.de finden Sie alle Informationen rund um die textilen Ausbildungsberufe.



Drucken

Weiterbildung 

Wir bieten unseren Mitarbeitern die Möglichkeit, sich weiterzubilden zum:

  • Industriemeister/in Textil
  • Textiltechniker/in Veredelung
  • Bachelor/Master of Arts (FH, DHBW)
  • Bachelor/Master of Science (FH, DHBW)
  • Bachelor/Master of Engineering (FH, DHBW)


Drucken
Scroll

Umwelt- und Energiepolitik mit Vorbildcharakter

Unsere verantwortungsvolle Umwelt- und Energiepolitik stellt – nicht nur - in der deutschen Textilwirtschaft ein Alleinstellungsmerkmal dar. Oberstes Gebot von Lindenfarb ist, die Umwelt in allen Produktionsprozessen zu schützen, Ressourcen zu schonen, Emissionen zu minimieren, Abfälle zu vermeiden und weitestgehend der Verwertung zuzuführen.

Unsere Geschäftsleitung verpflichtet sich persönlich im Rahmen ihrer Managementaufgaben, die Umwelt- und Energiepolitik, ihre Ziele sowie Verantwortungen festzulegen und diese nach Möglichkeit zu verwirklichen. Ihr direkt ist der Bereich Umwelt/Energie/Sicherheit unterstellt, der alle umwelt- und energierelevanten Vorgänge und Produkte, die das Unternehmen verlassen, überwacht. Hierzu wurde sowohl ein Umwelt- als auch Energiemanagement-Beauftragter bestellt.

Darüber hinaus gewährleistet der installierte Bereich Umwelt / Energie / Sicherheit bereits im Vorfeld neuer Entwicklungen, bei der Auswahl von Einsatzstoffen und bei der Errichtung neuer oder Änderung bestehender Anlagen Umwelt- und Energieaspekte, aber auch Fragestellungen des Verbraucherschutzes und Umweltauswirkungen gleichermaßen.



Drucken

 

Die Einhaltung aller relevanten Gesetze und Vorschriften ist dabei Grundvoraussetzung unseres Handelns. Ein offener Dialog mit Kunden und Behörden und der Öffentlichkeit ist uns wichtig. Schulungen und interne Audits vermitteln unseren Mitarbeiter ein hohes Maß an Umwelt- und Energiebewusstsein. Energieeffizienz bei Planung und Realisierung unserer Prozesse ständig zu verbessern, ist unser Ziel. Dabei dienen interne und externe Audits zur Kontrolle der Wirksamkeit unserer Umwelt- und Energiemanagementsysteme und zum Erkennen von Verbesserungspotentialen.


Drucken

Abwasser 

Mit der Einführung wassersparender Verfahren, z. B. programmgesteuerter Färbeverfahren, Kreislaufrückführung des Wassers (soweit technisch möglich), und der vermehrte Einsatz von Kontinueanlagen, konnte der Wasserverbrauch deutlich gesenkt werden. Das Abwasser durchläuft nach einem Ausgleichs- und Pufferbecken eine zweistufige Entfärbungsanlage, in ihrer Art und Größe einzigartig in Europa. Neben der Entfärbung findet darin eine deutliche Eliminierung der Inhaltsstoffe statt. Ihr schließt sich eine zweistufige biologische Reinigung und Nachklärung an.


Drucken

Energie 

Durch Einsatz der Kraft-/Wärmekopplung in Verbindung mit einem Gasmotor zur Eigenstromerzeugung werden hohe Nutzungsgrade erreicht, was den CO2-Ausstoß reduziert und somit einen wertvollen Beitrag zur Ökologie und den Erhalt der Biodiversität leistet. Auch bei der Auswahl unserer Lieferanten legen wir hohen Wert auf Energie- bzw. Energieeffizienzaspekte.


Drucken

Luft 

Im Bereich der Abluftreinigung nimmt die Firma Lindenfarb seit den 1970er Jahren eine Vorreiterstellung ein, indem sie gemeinsam mit Fachunternehmen innovative Abluftreinigungstechnik entwickelte und installierte, die dann später auch bei anderen Textilveredelern zum Einsatz kam. Um bereits vor der Produktion eine Umweltbeeinträchtigung zu vermeiden, unterliegen alle von uns eingesetzten Textilhilfsmittel, Farbstoffe und Chemikalien einer strengen ökologischen und toxikologischen Überprüfung. Entsteht bei den thermischen Veredelungsprozessen dennoch Abluft, wird sie bei Bedarf mit modernster und der bereits erwähnten - oftmals im Hause Lindenfarb entwickelten - Abluftreinigungstechnik gereinigt, bevor sie unter optimierten Bedingungen abgeleitet wird.



Drucken

Abfall 

Innerhalb des Unternehmens werden die verschiedenen Abfallsorten gesammelt und separiert, vor allem im Hinblick auf die bestmögliche stoffliche und energetische Verwertung. Rücknahmevereinbarungen mit Chemikalien- und Farbstofflieferanten bezüglich der Gebinde sowie insbesondere der Rücknahme nicht mehr verwendeter Versuchsmengen garantieren eine umweltgerechte Entsorgung dieser Abfälle. Weiterhin wird durch entsprechende Datenaufnahmen, Überwachung sowie Optimierung von Prozessabläufen ständig versucht, Abfälle so gut wie möglich zu vermeiden.


Drucken

Lärmschutz 

Bei der Anschaffung von Neuanlagen werden den Lieferanten strenge Vorgaben in Bezug auf die von den Anlagen ausgehenden Schallemissionen gemacht. Dadurch konnte der Lärmschutz innerhalb des Unternehmens in den vergangenen Jahren erheblich verbessert werden. Durch den Einsatz von Schalldämmwänden sowie einer Vielzahl von Schalldämpfern im Bereich der vorhandenen Abluft- und Lüftungstechniken konnte die Schallemission in der Umgebung des Betriebes ebenfalls herabgesetzt werden.


Drucken

Werkfeuerwehr 

Wichtiger Bestandteil im Unternehmen ist die im Jahre 1973 gegründete Werkfeuerwehr. Diese ist für den Einsatz bei Bränden und der Brandprävention auf dem Betriebsgelände gerüstet und kann auch dank entsprechender Ausbildung bei Unfällen mit gefährlichen Stoffen schnell und gezielt handeln.


Drucken
Scroll

Zertifizierungen

Unsere Managementsysteme im Überblick

Um den hohen Qualitätsansprüchen unserer Kunden zu entsprechen, setzt Lindenfarb schon seit vielen Jahren auf prozessorientiertes Qualitätsmanagement, das stetig erweitert wird. Hierzu zählen die Zertifizierungen gemäß ISO 9001 sowie das Umwelt- und Energiemanagement nach ISO 14001 bzw. ISO 50001. Als eines der wenigen Textilunternehmen Europas entspricht die Lindenfarb den hohen automobilspezifischen Normen der ISO/TS 16949 und macht sie damit zu einem wichtigen Entwicklungspartner dieser Branche.

 

 

 

Weiterhin sind in unserem integrierten Managementsystem (IMS) die Bereiche Arbeitsschutz/Sicherheit enthalten. Einen hohen Stellenwert nimmt die Produktsicherheit ein, für die bereits 1993 ein spezielles Produktprüf- und Freigabeverfahren für Chemikalien entwickelt wurde, das in den Folgejahren ständig optimiert wurde und heute ein wesentlicher Bestandteil des nach ISO 14001 zertifizierten Umweltmanagementsystems ist. Dieses Verfahren stellt nicht nur in der Textilindustrie ein Alleinstellungsmerkmal der Firma Lindenfarb dar, was uns von kompetenter Seite wie externen Zertifizierungsauditoren immer wieder bestätigt wird. Wir sind auf Anforderung in der Lage nach OEKO-TEX® Standard 100 auszurüsten. Die Einzelanforderungen bezüglich der Produktklassen erfolgen in Abstimmung mit dem Kunden.


Drucken

ISO 9001:2008 

Seit 1996 ist Lindenfarb nach dieser internationalen Norm zertifiziert, die auf den in ISO 9000 beschriebenen Grundsätzen (Kundenorientierung, Führung, Einbeziehung von Personen, prozessorientiertem Ansatz mit PDCA Zyklus, Verbesserung, faktengestützte Entscheidungsfindung, Beziehungsmanagement) des Qualitätsmanagements basiert.


Drucken

ISO/TS 16949:2009 

Dieser Qualitätsmanagement-Standard der Automobilindustrie legt zusammen mit zutreffenden kundenspezifischen Anforderungen sowie den Anforderungen der ISO 9001:2008 die grundlegenden Anforderungen an Qualitätsmanagementsysteme für die Serien- und Ersatzteilproduktion in der Automobilindustrie fest. Die IATF 16949:2016 stellt einen innovativen Standard dar, welcher eine starke Kundenorientierung betont und einige vormals kundenspezifische Anforderungen in konsolidierter Form berücksichtigt. Lindenfarb ist seit 2001 zertifiziert nach der ISO/TS 16949. Das Transitionsaudit zur neuen Norm der IATF 16949 fand in KW 20 statt. Sobald das Zertifikat vorliegt, wird es hier veröffentlicht.


Drucken

ISO 14001:2015 

Diese internationale Norm bietet unserem Unternehmen einen Handlungsrahmen, die Umwelt zu schützen und auf sich ändernde Umweltzustände im Einklang mit sozioökonomischen Erfordernissen zu reagieren. Sie legt Anforderungen fest, die uns erlauben, mögliche nachteilige Auswirkungen von Umweltzuständen zu mindern, die Umweltleistung kontinuierlich zu verbessern und damit die beabsichtigten Ergebnisse des Umweltmanagement-Systems zu erreichen. Damit trägt die Anwendung des Systems ganz wesentlich zur Rechtskonformität und damit auch zur Rechtssicherheit unseres Unternehmens bei.


Drucken

ISO 50001:2011 

Diese internationale Norm ermöglicht uns, Systeme und Prozesse aufzubauen und aufrecht zu erhalten, die zur Verbesserung der energiebezogenen Leistung, einschließlich Energieeffizienz, -einsatz und -verbrauch erforderlich sind. Ihre Anwendung trägt einerseits dazu bei, rechtskonform in Bezug auf die energierechtlichen Vorgaben zu sein, andererseits ist die Anwendung und Zertifizierung dieses Energiemanagementsystems die Voraussetzung für energiesteuerliche Rückerstattungen.


Drucken

OEKO-TEX® Standard 100 

Der Standard 100 - geprüft auf Schadstoffe - kennzeichnet textile Produkte, die von einem OEKO-TEX® Institut auf Schadstoffe hin überprüft wurden und alle für diesen Standard, in Abhängigkeit der Produktklasse und des angewandten Anhangs, festgelegten strengen Bedingungen erfüllen. Lindenfarb hat aktuell drei Zertifikate, die bis auf das Jahr 1997 zurückzuführen sind.


Drucken
Scroll
TOP

Lindenfarb Textilveredlung Julius Probst GmbH & Co. KG
Färberstraße 10 · D-73432 Aalen-Unterkochen · Telefon: +49 (0)7361-578-0

© Copyright 2018 Lindenfarb Textilveredlung Alle Rechte vorbehalten.